Aktuelles

Kinder- und Familienflohmarkt im Bünder Freibad am 15. September

Die Bünder Bäder GmbH veranstaltet auch in diesem Jahr ihren traditionellen Kinder- und Familienflohmarkt. Am Samstag, 15. September, können Trödler und Schnäppchenjäger sich wieder auf der großen Liegewiese am Bad einfinden, um nach Herzenslust zu handeln und alte Schätzchen zu verkaufen. Von 10 bis 17 Uhr werden erwartungsgemäß viele Kinderspielzeuge, gut erhaltene Kleidungsstücke und Haushaltsgegenstände den Besitzer wechseln.

Wer sich als Händler am Flohmarkt beteiligen möchte, sollte sich jetzt schon einen der begehrten Standplätze sichern. Anmeldungen sind persönlich im Freibad möglich. Die Standgebühr beträgt wie in den Vorjahren 10 Euro.

Die Einnahmen werden wie immer gespendet. Sie fließen zu gleichen Teilen an den Förderverein des Lukas-Krankenhauses, an die DLRG Bünde und an die Diakonische Stiftung Wittekindshof – speziell zugunsten der Einrichtung am Dustholz/Kloppenburgstraße.

 

 

Am 12. Mai ist Saisonstart im Bünder Freibad

 

Das Freibad Bünde-Mitte startet am Samstag, 12. Mai, in die neue Sommersaison. Ab 7 Uhr haben die Schwimmfreunde aus der Region wieder die Möglichkeit, ihre ersten Bahnen im 50 Meter langen Schwimmerbecken zu absolvieren. Neu in diesem Jahr: Es gibt eine neue Gastronomie im Freibad, zudem werden die Freibad-Preise für Einzelkarten um 50 Prozent gesenkt.

 „Wir reagieren mit der Preissenkung auf der einen Seite auf das zurzeit reduzierte Angebot im Bad. Gleichzeitig möchten wir uns bei den Besuchern aber auch für deren Verständnis bedanken und ihnen einen schönen Sommer im Freibad bereiten“, sagt Bäder-Geschäftsführer Alfred Würzinger. Derzeit sind Rutsche und Zehn- und Fünf-Meterturm außer Betrieb. An seiner Anziehungskraft habe das Bad in den vergangenen Jahren aber nichts verloren. „Wir haben im Sommer 2017 wieder einmal gesehen, wie beliebt unser Bad ist. Ist es draußen warm, ist es auch bei uns richtig voll“, so Alfred Würzinger. Mit den neuen Eintrittspreisen können Erwachsene in Bünde bereits für 2 Euro schwimmen, Kinder zahlen 1 Euro. Spätschwimmer können noch einmal zusätzlich sparen. Wer in den letzten 60 Minuten vor der Schließung kommt, erhält noch einmal einen 50 prozentigen Rabatt.

Damit die Gäste das hoffentlich schöne Sommerwetter im Freibad genießen können, bereiten Badbetriebsleiterin Kerstin Lech und ihr Team seit Anfang April das große Gelände für die Sommersaison vor. Säckeweise Laub wurde bereits entfernt, die Bänke werden geschrubbt und die Becken aufwändig mit dem Hochdruckreiniger gesäubert. Zudem wurde wie jedes Jahr noch einmal alles auf seine Sicherheit geprüft. Der letzte Schritt erfolgt in den kommenden Tagen. Dann werden die etwa drei Millionen Liter Wasser in die beiden Becken eingelassen und langsam aufgeheizt. Bis zur Saisoneröffnung wird die Wassertemperatur dann angenehme 23 Grad betragen.

Freuen dürfen sich die Gäste ab dem 12. Mai auf eine neue Verpflegungssituation im Schwimmbad. In der Nähe des DLRG-Vereinsheims wird künftig ein optisch ansprechender Verkaufswagen auf einem kleinen Badestrand stehen. Dort werden Eis, Pommes, alkoholfreie Getränke und weitere Snacks verkauft. Betreiber ist Patrik Weber, der bereits die TikiBar im Steinmeisterpark leitet.

Bei den Öffnungszeiten setzt das Bünder Freibad wieder auf die bewährten Zeiten: Besucher können montags, dienstags, donnerstags und freitags jeweils von 6 bis 20 Uhr sowie mittwochs von 6 bis 7.30 Uhr und danach wieder von 13.30 bis 20 Uhr das klare Wasser genießen. Samstags und sonntags hat das Freibad von 7 bis 18 Uhr geöffnet. Saisonkarten können schon ab dem 2. Mai im Hallenbad erworben werden. Die Saisonkarten sind sowohl für das Freibad wie auch für die „Bünder Welle“ gültig. Das Hallenbad steht den Schwimmern nämlich wetterunabhängig zu den Sommeröffnungszeiten  zur Verfügung.